Jáck

 

Bildergalerie

 

Jáck war mein erster Hund mit einem enormen Trieb und einer gehörigen Portion Wahnsinn. Er wurde von mir von A-Z nach meiner Dynamic-Dog Methode ausgebildet und wir zwei bewiesen, dass auch ein „junges Mädchen“ mit einem starken Hund in einer Prüfungsordnung, in der beide Neulinge sind, von Anfang an bedeutende Erfolge erzielen können.

 

Die Harmonie zwischen uns war deutlich ersichtlich und das Ergebnis einer ehrlichen, fairen und hundegerechten Ausbildung. Jáck und ich haben gezeigt, dass – wenn die Ausbildung passt – man bis zu 14 Wettbewerbe im Jahr gehen kann und dabei Spass hat UND erfolgreich ist. Natürlich kann ein Hund, vorallem bei so vielen Wettbewerben, unterscheiden zwischen Training und Bewerb. Aber mit meinem Training habe ich gezeigt, dass ein Hund keinen Grund hat, bei einem Wettbewerb nicht mit mir zusammenzuarbeiten. Ziel meiner Ausbildung ist es, einen Zustand zu schaffen, in dem der Hund MIT dem Hundeführer zusammenarbeitet, statt gegen ihn. Dann gibt es auch keinen Grund für den Hund, sich bei einem Wettbewerb/Prüfung/Turnier anders zu verhalten, als sonst im Leben.

 

Diese Methode ist erlernbar und auf jeden Hund anwendbar – die Kunst ist es dann, den genau abgestimmten Mittelweg zwischen technisch korrekter Arbeit und starker Ausstrahlung zu finden! Mit Jáck habe ich diesen Weg gefunden, den ich inzwischen bei der Ausbildung diverser anderer Hunde weitergegeben habe. Hunde, die entweder roh, oder aber schon falsch trainiert waren, wurden von mir wieder so trainiert, dass sie ihre Aufgabe sicher, gerne und mit Stolz verrichten, und selbst die Hundeführer, die eine ganz andere Auffassung von Training hatten als ich, sahen bald die Erfolge und eigneten sich diese Methode an, mit der sie auch Erfolge erzielen konnten.

 

Neben seinen beachtlichen sportlichen Erfolgen war Jáck auch im Alltag immer mit dabei, hat die Universität mit mir besucht – und war der aufmerksamere Student ;-) Er war einfach der ideale Hund: hoch triebig, ständig arbeitsbereit, sozial, umweltsicher, fordernd, wesensfest.

 

Leider musste er viel zu früh gehen und hinterließ eine riesige Leere! Aber er hinterließ mir auch das Ideal; sowohl in der Ausbildung als auch in der Zucht – diese Ideale finden sich in den Black Basterds wieder.

 

Einige von Jácks sportlichen Erfolgen:

- Wetteren 30.05.2009 - 195 Punkte (Cat 1)
- Fontaine l´Eveque 20.06.2009 - 161 Punkte (Cat 1)
- Westerlo 18.07.2009 - 200 Punkte (Cat 1), 1. Platz
- Straubing 01.08.2009 - 246 Punkte (Cat 2), 3. Platz, Pokal "bester Griff"
- Mondioring-WM - Virton 01.-04.10.2009 - 196,5 Punkte (Cat 1) 2. Platz
- Latour 13. 03. 2010 - 295 Punkte (Cat2), 2. Platz
- Glabbeek 27.03.2010 - 297 Punkte (Cat2), 2. Platz
- Namur 03.04.2010 - 263 Punkte (Cat2), 2. Platz  
- Menen 10.04.2010 - 291 Punkte (Cat2), 1. Platz
- FMBB-WM in Cottbus - 258 Punkte (Cat2), 3. Platz     Video
- Wetteren 29.05.2010 - 292,5 Punkte (Cat2), 1. Platz
- Jemeppe 19.06.2010 - 298 Punkte (Cat2), 1. Platz
- Galmaarden 25.07.2010 - 297 Punkte (Cat2), 1. Platz
- De Haan 07.08.2010 - 284 Punkte (Cat2), 2. Platz
- Mondioring Weltmeisterschaft in Rotterdam - 281 Punkte (Cat2), 1. Platz
- Beerse 07.11.2010 - 390 Punkte (Cat3), 1. Platz
- Belg. Meisterschaft für Belg. Schäferhunde in Koekelare 20.02.2011 - 387 Punkte (Cat3), 1.Platz
- Virton 13.03.2011 - 279 Punkte (Cat3), 2.Platz
- Melsbroek 20.03.2011 - 368 Punkte (Cat3), 2.Platz
- Menen 10.04.2011 - 380,5 Punkte (Cat3), 1.Platz
- FMBB 2011 - 370 Punkte (Cat3), 2. Platz